Birkner verstärkt TSV im Schlussspurt

Julian Birkner kehrt zum TSV Landsberg zurück. Der gebürtige Schondorfer hat seinen Vertrag in Oberweikertshofen aufgelöst und wird den aktuellen Tabellenführer der Landesliga Südwest in den letzten zwölf Punktspielen unterstützen.


Der stets hochmotivierte Defensivspezialist hatte bereits von 2015 bis 2018 für den TSV gespielt, entschied sich dann aber vor der laufenden Saison für einen Wechsel zu EX-TSV-Coach Kresin nach Oberweikertshofen. Beim aktuellen Tabellenschlusslicht löste er bereits im Oktober seinen Vertrag wieder auf, unter anderem aus beruflichen Gründen. Jetzt will er sich an alter Wirkungsstätte wieder ins Team kämpfen, auch wenn er weiß, dass das angesichts der aktuellen Leistungsstärke der Salemovic-Truppe nicht einfach sein wird.
Trotz seiner erst 22 Jahre hat Birkner bereits einige Jahre Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung. Zuvor war er unter anderem im Nachwuchs des Regionalligisten FC Memmingen ausgebildet worden.

< zurück zur Übersicht
News

Das souveräne 4:0 des TSV Landsberg beim SC Olching wurde zur Ein-Mann-Show von David Anzenhofer. Der Kapitän erzielte alle vier Treffer für sein Team, davon drei per Elfmeter binnen sieben Minuten. Damit bleibt der TSV acht Spiele vor Schluss auf Platz eins der Landesliga Süd.

Der TSV Landsberg ist zurück an der Tabellenspitze der Fußball-Landesliga Südwest. Mit dem 1:0 gegen Türkspor Augsburg zog man am Gegner vorbei auf Platz eins.

Beim Auswärtsspiel in Memmingen war einiges geboten: Bei der U23 des Regionalligisten gewann der TSV Landsberg nach einer spektakulären Partie mit vier Platzverweisen, vier Elfmetern und neun Toren letztlich mit 6:3. Damit kommt es in der kommenden Woche im 3C-Sportpark zum absoluten Spitzenspiel der Fußball-Landesliga Südwest gegen Türkspor Augsburg.